Schlagwort-Archive: Mittelspannung

Seminare zur unteren Hochspannung

aktuelles Schild "Nicht Schalten" nach ASR A1.3

Seminare: Hochspannungsschaltberechtigung

Beim Schalten an/von elektrischen Anlagen > 1kV gibt es besondere Arbeitsverfahren und auf grund der erhöhten Gefährdung ist eine spezielle Schulung notwendig.

Hochspannungsschaltberechtigung – Neuausbildung

Sicheres Arbeiten mit einer Hochspannungsschaltberechtigung

2. „Sichern gegen Wiedereinschalten“

Ich zertifiziere Ihnen, dass Sie nach erfolgreicher Teilnahme am Seminar „Schaltberechtigung für Hochspannungsanlagen nach DIN VDE 0105-100 (VDE 0105 Teil 100)“ als befähigte Person an Ihrer Hochspannungsanlage selbst schalten dürfen. (Anmerkung: Der Begriff Hochspannung schließt den Bereich der Mittelspannung seit 1997 mit ein.)

Drei passende Studien, die zugehörigen Lehrgänge inklusive aktueller eigener Dozentenarbeit seit 1989 und eigener Fortbildung bei E.ON (jetzt: TEAG) sowie Hochspannungsschalterfahrung in der Industrie und bei Energieversorgern seit 1997 sichern Ihnen ein Höchstmaß an Weiterbildungsqualität, Sicherheit und verfahrenstechnischer, ablauforganisatorischer Kompetenz. Die Ausbildung umfasst alle relevanten theoretischen und praktischen Inhalte sowie eine theoretische und praktische Prüfung. WICHTIG: Der letzte Seminartag ist Praxis an einer realen Anlage. Das verlangt u.a. die VDE 0105-100 und ist unabdingbar für Ihr sicheres Arbeiten.

Auf dem Foto sehen Sie, wie der 2. Punkt der 5 Sicherheitsregeln umgesetzt sein kann. Im Video erleben Sie mich beim 3. Punkt – „Spannungsfreiheit feststellen“.

ZUGANGSVORAUSSETZUNG: Elektrofachkraft mit mehrjähriger Erfahrung

Dauer | Preis | Termin | Ort

4 Tage | 880,00 € zzgl. MwSt. | nach Vereinbarung | Berlin/deutschlandweit

Rabattierung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. 


Hochspannungsschaltberechtigung – Auffrischungsschulung
PRAXISTAG

In dieser nach DGUV Vorschrift 1 jährlich-notwendigen Nachschulung trainiere und wiederhole ich mit Ihnen die fachgerechten Abläufe zum sicheren Schalten in Hochspannungsanlagen an einer realen Anlage in Berlin oder im Rahmen eines InHouse-Seminars in Ihrem eigenen Betrieb – so gibt es die VDE 0105-100 vor. Nach einem Theorieteil mit Unfallauswertungen und  Informationen über technische +  rechtliche Neuerungen schalten die Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung und unter Anwendung der Schaltkommandosprache sowie Nutzung aller notwendigen schriftlichen Unterlagen. Realisierbar ist auch eine Verbindung mit der gerade notwendigen Revision; das verringert den Gesamtzeitaufwand – ein interessantes Angebot, nicht nur für Windpark- und Photovoltaikparkbetreiber. Dieser Kurs beschränkt sich vorzugsweise auf Anlagen bis 30 kV (Mittelspannung).
ZUGANGSVORAUSSETZUNG: Elektrofachkraft mit Hochspannungsschaltberechtigung

Dauer | Preis | Termin | Ort

1 Tag | 280,00 € zzgl. MwSt. | 21.11.17, 01.12.17 sowie nach Vereinbarung | Berlin/deutschlandweit

Rabattierung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. 


Hochspannungsschaltberechtigung – Auffrischungsschulung

PRAXISTAG 110 kV

In dieser nach DGUV Vorschrift 1 jährlich-notwendigen Nachschulung trainiere und wiederhole ich mit Ihnen die fachgerechten Abläufe zum sicheren Schalten in Hochspannungsanlagen an einer realen Anlage in Berlin oder im Rahmen eines InHouse-Seminars in Ihrem eigenen Betrieb – so gibt es die VDE 0105-100 vor. Im Unterschied zum ‚Mittelspannungs‘-PRAXISTAG bezieht sich die Stoffinhalt vorrangig auf die 110 kV-Ebene. Am ersten Tag stehen die Theorie und Anlagenbegehungen auf dem Programmplan. Am zweiten gehen wir an einer realen Anlage in Berlin oder im Rahmen eines InHouse-Seminars in Ihrem eigenen Betrieb schalten. Hierbei bringe ich meine 18jährige Erfahrung in der Ausbildung/Weiterbildung, Prüfungskommissionsmitarbeit und praktischen Schalttätigkeit mit ein. Realisierbar ist auch eine Verbindung mit der gerade notwendigen Revision; das verringert den Gesamtzeitaufwand – ein interessantes Angebot, nicht nur für Windpark- und Photovoltaikparkbetreiber. Zum Ende der Wartungsarbeit und des Trainings für die Hochspannungsschaltberechtigten wird die Anlage wieder mit Schaltkommandosprache, Schaltbrief und Stationsbuch in Betrieb genommen – siehe Video:

ZUGANGSVORAUSSETZUNG: Elektrofachkraft mit Hochspannungsschaltberechtigung

Dauer | Preis | Termin | Ort

2 Tage | 485,00 € zzgl. MwSt. | nach Vereinbarung | Berlin/deutschlandweit

Rabattierung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. 

fachkompetente, befähigte Person, z.B. eine Elektrofachkraft nach der Weiterbildung

Seminar: EuP – Elektrotechnisch unterwiesene Person

Lebensgefahr für Laien, EuP und EFK durch UFO der Marke Eigenbau

Marke Eigenbau – Lebensgefahr! Das muss die EuP erkennen und die Benutzung verhindern!

Für den Einsatz einer ‚EuP‘ gibt es vielfältige Möglichkeiten: Windparkbetreiber müssen die Gärtner ihrer Hochspannungs-Freiluftschaltanlagen genauso unterweisen, wie Gebäude- bzw. Facility-Management-Unternehmen ihr Wachpersonal zum Betreten von Stationen vorzubereiten haben. Die Tabelle 5 der DGUV Vorschrift 3 (früher: BGV A3, davor BGV A2, davor VBG 4) zeigt weitere Beispiele auf – die Arbeit in Prüfanlagen, mit Akkumulatoren usw.

Dauer und Preis für dieses Seminar müssen wir individuell abstimmen, zumal Wiederholungsunterweisung und Auffrischungen anders gehandhabt werden als Erstunterweisungen. Für die Teilnahme einzelner Mitarbeiter gilt nachstehender Erst-Ansatz.
ZUGANGSVORAUSSETZUNG: elektrotechnischer Laie bzw. EuP (mit gleichem oder anderem Unterweisungshintergrund)

Dauer | Preis | Termin | Ort

1 Tag | 240,00 € zzgl. MwSt. | nach Vereinbarung | Berlin und deutschlandweit

Rabattierung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. 


EuP – Erstunterweisung

ausführlich, mit Prüfung

Dauer | Preis | Termin | Ort

2 Tage | 340,00 € zzgl. MwSt. | nach Vereinbarung | Berlin und deutschlandweit

Rabattierung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. 

Thermographie als Teil der Netzqualitätsmessung, Kontrolle der Netzberechnung, Anlagenprüfung und Blitzschutzprüfung

SUPPORT: Netzqualitätsmessung und Netzqualitätsanalyse

Eine Analyse der Netzqualität – beispielsweise nach DIN EN 50160 – mit vorhergehender Netzqualitätsmessung ist immer dann sinnvoll, wenn Sie mindestens eine der nachstehenden Fragen mit JA beantworten können:

  • Die Energiekosten sind unerklärlich gestiegen?
  • Der PC stürzt grundlos ab?
  • Rechnernetzteile gehen kaputt?
  • Die Datenübertragung dauert zu lange. LAN, CAN-Bus oder ein anderes Netzwerk bringt nicht die Leistung, die es bringen soll, obwohl es noch gar nicht ausgelastet ist?
  • Festplatten weisen undefinierte bzw. unerklärliche Fehler auf?
  • Das Licht flackert ohne erkennbaren Grund?
  • Die Sicherung löst ‚einfach so‘ aus?
  • Eine Leitung oder ein Kabel brennt durch, z.B. der Neutral-Leiter? (… der früher „Null“ hieß; nix mehr mit null) ACHTUNG! Mögliche Lebensgefahr für die Benutzer der Anlage!
  • Ein Motor oder Transformator überhitzt sich?
  • Rohrleitungssysteme sowie Erder und Blitzschutzsysteme korrodieren stark?
  • USVen (unterbrechungsfreie Stromversorgungen) schalten sich häufig ein?

Netzqualitätsmessung von OberschwingungenSicher gibt es manchmal auch andere Ursachen. Der Einfluss der Stromversorgung über die eigenen Leitungen, LAN-Abschirmungen, Wasserleitungen, Heizungsrohre und durch die Luft ist nicht zu unterschätzen. Ein einzelnes Gerät arbeitet oft einwandfrei – im Verbund mit den anderen tauchen Störungen auf… Die Verteilnetze (230V/400V) sind gekennzeichnet von Unsymmetrien, Oberschwingungen, Transienten und Flickern. Eine steigende Zahl elektronischer Lasten bzw. zum Errichtungszeitpunkt kostenoptimierte Netzaufbauten sorgen dafür, dass Computer oder Datennetze ausfallen, Displays flackern, unnötig viel Strom verbraucht wird, Motoren qualmen, Verteilungen und Stationen abbrennen.

Dazu kommt: ‚Abgenommene‘ Anlagen sollten normgerecht aufgebaut sein, sind es erfahrungsgemäß aber nicht immer. Dazu kommt, dass Technik verschleißt – in einem langsamen Prozess, der in der Elektrotechnik zudem über lange Zeit unmerklich abläuft.

Meine Dienstleistung für Sie: Netzqualitätsmessung!

Die einfache Messung bringt nichts; eine Analyse der Parameterwerte und Zusammenhänge ist notwendig. Das wäre sonst so, dass der Arzt Blut bei Ihnen abnimmt und sich niemand die Werte anschaut…

Meine Arbeit für Sie umfasst weiterhin,

  • die Fehlersuche in Ihrer elektrischen Anlage,
  • die Kontrolle der Einhaltung der DIN EN 50160 und anderer Normen,
  • die Erstellung eines Protokolls mit Vorschlägen zur Problembeseitigung und selbstverständlich
  • die Erörterung der Sachlage und Darlegung von Lösungsvorschlägen im persönlichen Gespräch.

Gern verbinden wir die praktische Arbeit an der Anlage bei Ihnen mit einem Netzqualitätsanalyse-Seminar, damit Sie die nächsten Messungen und Auswertungen selbst durchführen können.

Den Preis für meine Dienstleistung verhandeln wir vorher individuell, da jedes Projekt anders geartet ist. Last but not least: Schlagwort Thermographie: Selbstverständlich gehören professionelle Untersuchungen Ihrer Anlage mit der Thermokamera zu meinem Programm.

Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit – Ihr Jörg Rudolf.

fachkompetente, befähigte Person, z.B. eine Elektrofachkraft nach der Weiterbildung

Seminar: Netzqualitätsanalyse – Einführung

Gegenstand dieses Seminars sind die Netzqualitätsmessung UND die fachgerechte Auswertung, die Netzqualitätsanalyse.

Theoretische Grundlagen

Wichtig bei der Netzqualitätsanalyse sind Unsymmetrien

Unsymmetrien, Null- und Gegenkomponente

Ich weise Sie in die Grundlagen der Netzqualitätsmessung und -analyse ein – technisch und normativ. Desweiteren bekommen Sie die Bedienung und Besonderheiten Ihres Netzqualitätsanalysators oder Scopemeters erklärt,  inklusive der Anbindung an den PC. Die Besonderheit dieses Seminars: Der praktische Bezug wird über Messungen an einem speziellen, von mir entwickelten experimentellen Aufbau hergestellt. Damit werden – gegenüber der Arbeit mit einem Demoprogramm – didaktisch wertvoll die Analyse der einzelnen Netzqualitätsparameter und die Gerätebedienung bestmöglich anschaulich verknüpft. Erst dadurch ist es in so kurzer Unterweisungszeit realisierbar, das komplexe Zusammenwirken der Einzelparameter bei nachfolgenden Messungen an einer realen Anlage messtechnisch und gedanklich nachhaltig auflösen zu können. Sie erhalten zu allem ausführliche Unterrichtsmaterialien in Papierform und als pdf mit allen Links ins Internet zu meinem WIKI, um auch später ohne Seminarbroschüre vor Ort arbeitsfähig sein zu können.

Netzqualitätsanalyse – Workshop

Unter meiner Anleitung führen wir Messungen in Ihrem eigenen Hause oder an einer anderen elektrischen Anlage durch. Wir werten gemeinsam die Messergebnisse aus – inhaltlich und am PC.
ZUGANGSVORAUSSETZUNG: Elektrofachkraft; Bei der 2-Tages-Version ist ein gültiger AuS-Schein Voraussetzung für die praktische Arbeit der Teilnehmerin bzw. des Teilnehmer

Dauer | Preis | Termin | Ort

2 Tage | 890,00 € zzgl. MwSt. | nach Vereinbarung | Berlin und deutschlandweit

Rabattierung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. 


Das Seminar kann so erweitert werden, dass wir eine Netzqualitätsmessung und -analyse in Ihrem Hause durchführen. Somit haben Sie nach der normativen Einweisung eine fachgerechte Anleitung an Ihrer eigenen Anlage und aktuell die wichtige (und zugleich spannende) Arbeit gleich erledigt. 🙂